CE-Kennzeichnung
Ecophon / Unternehmen / CE-Kennzeichnung

CE-Kennzeichnung

CE-Kennzeichnung von Unterdecken

Der Hintergrund der CE-Kennzeichnung kommt aus der Bauproduktenrichtlinie und der technischen Normung. Die anzuwendende Norm für Unterdecken und deren Produkte ist die DIN EN 13964: Unterdecken – Anforderungen und Prüfverfahren, die die nationale DIN 18168, Teil 1 und 2 ersetzt. Diese Norm umfasst alle Produkte und Werkstoffe, die bei Unterdecken für den Einsatz im Innern von Gebäuden verwendet werden, z.B. Gipskarton, Metall, Holz und Mineralfaser.
Unterkonstruktionen bzw. Zubehörteile werden von dieser Norm ebenfalls erfasst. Dies bedeutet, das alle Hersteller auf dem europäischen Markt einem einheitlichen Standard folgen müssen. Dies führt sowohl zur Harmonisierung der Prüf- und Bewertungsverfahren als auch zur Festlegung für die Beurteilung der Konformität von Produkten im Zusammenhang mit den Anforderungen dieser Norm. Dadurch vereinfacht sich der Vergleich von verschiedenen Deckensystemen für den Architekten, Planer, Einkäufer und Verarbeiter deutlich.
 
CE schließt viele technische Bereiche ein
Die wichtigsten Eigenschaften, die in der CE-Kennzeichnung deklariert werden, sind:
  • Sicherheit im Brandfall
  • Mechanische Eigenschaften (Tragfähigkeit und Durchbiegung)
  • Dauerhaftigkeit gegenüber Feuchte
  • Korrosionsschutz
  • Akustische Eigenschaften (Schallabsorption und Schalldämmung)
  • Emissionen (z.B. Abgabe von gefährlichen Stoffen)
Die Norm legt die zu verwendenden Prüfverfahren fest und gibt an, wie die Prüfergebnisse sowie die entsprechenden Klassifikationen zu bewerten sind. Die meisten Prüfverfahren, z.B. die Messung der Schallabsorption, sind bereits Bestandteil bestehender Normen und werden auch bei anderen Bauprodukten angewendet.
Die Eigenschaften können sich entweder auf einzelne Produkte oder auf komplette Deckensysteme beziehen. Jedoch sind nicht alle Eigenschaften auf alle Produkte anwendbar. Ein T-Profil (z.B. Connect T24) kann keine CE-Kennzeichnung hinsichtlich der Schallabsorption erhalten, da die relevanten Eigenschaften für Metallprofile die mechanische Festigkeit, das Korrosions- und Brandverhalten sind. Des Weiteren kann ein einzelnes Metallprofil oder Deckenpaneel keine CE-Kennzeichnung für die Schalldämmung bekommen, da hier immer das gesamte Deckensystem betrachtet werden muss.

 

Kontakt

Akustikmodular Specker und Partner AG 

Hubstrasse 104
CH 9500 WIL 
Tel: +41 71 929 10 80
Fax: +41 71 929 10 88 

E-Mail: info@akustikmodular.ch

Download Leistungserklärungen

Unsere Leistungserklärungen stehen hier für zum Download bereit.

Download

Kontakt

Akustikmodular Specker und Partner AG 

Hubstrasse 104
CH 9500 WIL 
Tel: +41 71 929 10 80
Fax: +41 71 929 10 88 

E-Mail: info@akustikmodular.ch