Zentrale Konzeptentwicklerin, Gesundheitsbranche

Mai-Britt Beldam

«Ich habe noch bei keinem Unternehmen gearbeitet, das sich so sehr ins Zeug legt, um für seine Endkunden das absolut Beste zu erreichen.»

Testimonial from Mai-Britt Beldam 

Tätigkeitsbezeichnung: Zentrale Konzeptentwicklerin, Gesundheitsbranche

Bei Ecophon seit: 2007

Arbeitsort: Ecophon in Hyllinge, Schweden

 

Mai-Britt gibt ihre Erkenntnisse weiter
Mai-Britt begann ursprünglich im Vertriebsinnendienst bei Ecophon in Dänemark und ging dann nach vier Jahren von der Vertriebsabteilung zur Konzeptentwicklung; zunächst als Lokale Konzeptentwicklerin für den Bildungsbereich und später in einer höheren Position am Hauptsitz in Schweden als Zentrale Konzeptentwicklerin für die Gesundheitsbranche. 
 
«Für mich geht es bei der Konzeptentwicklung um Marktentwicklung. Dies hat bei uns glücklicherweise damit zu tun, das Wohlbefinden von Menschen an Orten zu verbessern, an denen sie arbeiten, kommunizieren, sich treffen, ausruhen und erholen.  
 
Ich bemühe mich darum, bestmöglich zu erfassen, welche Schallumgebung für unsere Endkunden optimal wäre – für Erwachsene wie Kinder, für Personal wie Patienten und Bewohner. Diese Erkenntnisse leite ich dann an die zuständigen Entscheider in meinem Segment weiter, sodass auch sie sich darüber bewusst sind, wie sich Schall auf das tägliche Leben von Menschen auswirkt.
 
Wenn man etwas Gutes bewirkt, hat alles Sinn!
Bislang hat mich noch kein Kunde gebeten – nach einem Akustikumbau – den ursprünglichen Schallzustand wiederherzustellen.  Wir erhalten nach der Fertigstellung von Projekten immer positive Rückmeldungen, da sich die Situation für die Menschen zum Besseren verändert.Viele von uns sind stolz darauf, dass wir mit unserer Arbeit etwas Gutes bewirken können, und ich kenne wahre Enthusiasten in allen Bereichen des Unternehmens.
 
Es ist eine Freude, Teil einer Wissensorganisation zu sein. 
Bei Ecophon arbeiten zahlreiche äusserst kompetente Mitarbeiter. Wenn man mal eine Antwort auf eine Frage sucht, gibt es immer jemanden, der helfen kann; wenn nicht in Schweden, dann anderswo im Unternehmen.
 
Meine Zukunft liegt bei Ecophon
Solange wir unseren Fokus auf Menschen richten, solange wir unser Bestes tun und solange ich das Gefühl habe, mich hier weiterentwickeln zu können – solange bleibt Ecophon ein interessanter Arbeitgeber für mich.»