ISO 22955: Akustische Qualität von offenen Büroräumlichkeiten

Etwa 70 % der Büroangestellten sind mit den akustischen Bedingungen an ihrem Arbeitsplatz unzufrieden. Leider ist dies kein neues Thema, sondern ein seit langem bestehendes Problem, das sich bis zu den ersten Großraumbüros zurückverfolgen lässt.

Die Ursachen von Bürolärm und seine negativen Auswirkungen auf Arbeitnehmer sind gut dokumentiert, ebenso wie die praktischen Lösungen. Leider gehört Bürolärm weltweit immer wieder zu den häufigsten Beschwerden von Büroangestellten. Es gibt wahrscheinlich mehrere Gründe für die anhaltenden Lärmprobleme in Büros, aber einer sticht besonders hervor: Großraumbüros sind sehr komplexe akustische Umgebungen, und es hat sich als schwierig erwiesen, sie unter akustischen Gesichtspunkten zu gestalten. Die ISO-Norm 22955 enthält klare Anweisungen und Zielwerte für eine qualitativ hochwertige akustische Gestaltung auf der Grundlage eines breiten Spektrums typischer Bürotätigkeiten.

Diese Broschüre fasst zwei der wichtigsten Aspekte zusammen, mit denen die ISO 22955 klare Leitlinien zu den Faktoren liefert, die zur akustischen Qualität in Großraumbüros beitragen. Erstens werden allgemeine Grundsätze für die akustische Behandlung, die Raumgeometrie und die Raumaufteilung erläutert, und zweitens werden typische Tätigkeiten am Arbeitsplatz und ihre akustischen Eigenschaften beschrieben.

 

Was sind die Vorteile einer guten Akustik in Großraumbüros?

  • Größere Arbeitszufriedenheit
  • Höhere Produktivität
  • Gesteigertes Wohlbefinden, weniger Müdigkeit
  • Weniger Fehler, höhere Genauigkeit
  • Verringerung des Stresshormonpegels
  • Verbesserung der Arbeitsgeschwindigkeit bei der Ausführung von Aufgaben