Ecophon / Referenzen / Kwintijn Raalte Schule - NL

Kwintijn Raalte Schule

Beste Sprachverständlichkeit und geringer Geräuschpegel im Unterricht

Beste Sprachverständlichkeit und geringer Geräuschpegel im Unterricht

 

Projekt: Brede School Kwintijn Raalte

Land/Ort: Niederlande/Raalte

Architekt: Daan Josee von Kristinsson Architects

Trockenbauer: Eissink Plafond & Wand BV

Foto: Vincent Hartman 

Projektgröße: 1,300 m² 

Die Brede School Kwintijn im niederländischen Raalte entstand aus dem Zusammenschluss verschiedener pädagogischer Einrichtungen. Die Ausbildung in dem neuen Gebäude basiert auf einem besonderen Konzept, das die Kinder zu eigener Selbständigkeit erziehen will  Lernen zu lernen. Dafür mussten neue Formen von Klassenräumen und Strukturen für die verschiedenen Einsatzbereiche geschaffen werden, damit viele Kinder gleichzeitig konstruktiv zusammenarbeiten können. Daraus ergaben sich die ganz spezifischen Anforderungen an die Raumgestaltung und die Raumakustik.

Beim Design der Raumstruktur haben wir das Schulkonzept mit allen seinen Anforderungen in einer Art Gliederbau umgesetzt. Die Bereiche gruppieren sich um ein gemeinsames multifunktionales Areal, das von allen genutzt wird und für das alle verantwortlich sind. Dieser öffentliche Bereich ist praktisch die Erweiterung des Klassenraumes für die Kinder, die über die entsprechende Selbstständigkeit verfügen. In diesem Bereich müssen sich alle so bewegen können, dass sie die anderen nicht stören.” Daan Josee, Kristinsson Architects

 

  

Multifunktional, flexibel und beständig 

Wegen der Begrenzung des verfügbaren Platzes wurde ein kompaktes Raumdesign gewählt, das die direkte Kommunikation der Bereiche durch den Einsatz beweglicher Wänden ermöglicht. Im Laufe eines Tages nutzen viele Personen dieselben Einrichtungen in schnellem Wechsel. Dabei sollten sie sich nicht gegenseitig stören. Dieser Mehrfachnutzen fordert von den Baumaterialien eine besondere Qualität und Haltbarkeit sowie ausgezeichnete raumakustische Eigenschaften. 

Bewährte akustische Qualität 

Für dieses Projekt fiel die Wahl auf die Akustikdeckensysteme Gedina A, Hygiene Performance A und Hygiene Advance A. Akustikdeckensysteme, die das Architekturbüro bereits bei anderen Projekten erfolgreich eingesetzt hatte. Die akustische Wirkung der Deckenplatten aus der 3. Generation Glaswolle passt genau zum Gestaltungskonzept.

Ruhe für das gesamte Gebäude 

“Das neue Gebäude ist perfekt auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Wir genießen den Luxus einer ausgezeichneten Raumakustik. Im alten Gebäude hörte jeder, was der andere gerade tat. Ständig waren die Geräusche rückender Stühle zu hören. Nun ist es überall ruhig, wo es ruhig sein soll. Sogar Besucher und Eltern, die wir zu verschiedenen Gelegenheiten durch das Haus führen, bemerken sofort die hervorragende Akustik. Es ist eine Wohltat, hier zu unterrichten. Die Sprachverständlichkeit ist ausgezeichnet und der Unterricht ist für die Lehrkräfte viel weniger anstrengend.”
Wim Finkers, Schulleiter

Raumakustik in der Planungsphase berücksichtigen 

 “Ich bin froh, dass schon in der Planungsphase die Raumakustik von Sachverständigungen begutachtet und bestimmte Lärmgrenzen definiert wurden. Zu Beginn der Überlegungen hatten wir diesen Aspekt noch gar nicht bedacht. Es war gut, dass wir rechtzeitig darauf hingewiesen wurden und entsprechend darauf reagiert haben.” Wim Finkers, Schulleiter 

Kontakt

Akustikmodular AG 

Hubstrasse 104
CH 9500 WIL 
Tel: +41 71 929 10 80
Fax: +41 71 929 10 88 

E-Mail: info@akustikmodular.ch

Kontakt

Akustikmodular AG 

Hubstrasse 104
CH 9500 WIL 
Tel: +41 71 929 10 80
Fax: +41 71 929 10 88 

E-Mail: info@akustikmodular.ch