Ecophon | Akustikdecken | Wandabsorber / Blog / Kompendium / Das moderne Büro – Wahrnehmung und Wirklichkeit

Das moderne Büro – Wahrnehmung und Wirklichkeit

Das moderne Büro – Wahrnehmung und Wirklichkeit

Sind Büromitarbeiter mit der Gestaltung ihrer Arbeitsplätze zufrieden? Wir sprachen mit Tim Oldman, Gründer und CEO von Leesman Index, einem Forschungsinstitut, das über 100.000 Antworten zur Arbeitsplatzevaluation ausgewertet hat.

Wie sieht ein zeitgemäßes Büro aus?

“Moderne Büros sind oft Großraumbüros. Ich weiß nicht, ob es einen besonderen Grund dafür gibt, außer vielleicht Kostenersparnisse. Viele glauben, ein möglichst dicht belegtes Büro sei besonders kostengünstig, übersehen dabei aber gern die akustischen Aspekte. Das Großraumbüro hat seine angeblichen Produktivitätsvorteile nicht bewiesen.”

 

Warum ist das Großraumbüro dennoch die bevorzugte Büroumgebung?

“Es bietet beträchtliche Vorteile. Wir müssen diese Vorteile allerdings quantifizieren und ihnen die Nachteile gegenüberstellen. Und wir wissen nicht wirklich, wie wir die Nachteile kompensieren können. Das ist die größte Aufgabe für alle an der Gestaltung und Verwaltung von Arbeitsplätzen Beteiligten.”

 

 

Zeigen Sie Besuchern gern Ihr Büro?

 

Ist Ihr Büro so gestaltet, dass Sie dort gern arbeiten? 

 

Ist Ihr Büro so gestaltet, dass Sie produktiv arbeiten können?

             
 

28% Nein

23% Weiß nicht

49% Ja

 

27% Nein

16% Weiß nicht

57% Ja

 

30% Nein

16% Weiß nicht

54% Ja

Mögen Mitarbeiter ihre Büros?

“Lediglich 54 Prozent sagen, dass die Raumgestaltung ein produktives Arbeiten ermöglicht. Der wesentliche Zweck eines Büros ist die Unterbringung eines Teams, damit dieses die ihm zugedachten Tätigkeiten ausführen kann. Wenn allerdings nur 54 Prozent der Mitarbeiter glauben, dass der Arbeitsplatz seine Hauptaufgabe erfüllt, müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen.”

 

Laut Ihrem aktuellen Bericht sind nur 28 Prozent der Mitarbeiter in Großraumbüros zufrieden mit den akustischen Gegebenheiten. Warum wird die Raumakustik so vernachlässigt?

“Wahrscheinlich weil Architekten und Gestalter sich nicht ausreichend mit der Wirkung von Akustik und Schall in großen Räumen auseinandersetzen. Sie müssen sich eingehender mit der Frage beschäftigen, wie sich der hohe Geräuschpegel in Großräumen reduzieren lässt.”

 

In der gleichen Umfrage gaben 95 Prozent an, dass ihnen die Privatspäre wichtig ist. Sind Großräume wirklich so eine gute Idee?

“Das Problem ist, dass es nicht genügend Variationen gibt. Wenn Mitarbeiter aus einer Besprechung kommen, brauchen sie oft einen ruhigen Raum, um sich zu sammeln und neue Ideen zu entwickeln. Ein Großraum eignet sich hervorragend für bestimmte Tätigkeiten, ist aber sehr schlecht für andere Tätigkeiten geeignet. Wenn die Büroraumgestaltung keinen Rückzugsraum für diese anderen Tätigkeiten bietet, hat das Bürolandschaftskonzept insgesamt versagt.”

 

Worauf sollte das Management ganz besonders achten?

“Es sollte sich vor allem bewusst sein, dass Mitarbeiter unterschiedliche Tätigkeiten ausüben – und es sollte genau wissen, was diese Tätigkeiten sind. In vielen Unternehmen wird auf ein Pauschalkonzept gesetzt. Davon müssen wir das Management abbringen.”

 

Welche Trends gibt es aktuell?

Das Activity-based Working ist der gegenwärtig wichtigste Trend. Dabei besteht allerdings das Risiko, dass ihn zu viele als Designstrategie statt als Managementstrategie sehen. Die Raumgestaltung ist ein zentraler Faktor, aber nicht der einzige. Das Activity-based Working ist auch auf eine bestimmte Infrastruktur und Verhaltensweise angewiesen. Daher sprechen wir heute auch eher vom aktivitätsspezifischen Denken als vom aktivitätsspezifischen Arbeiten.”

Text: Lars Wirtén
Foto: Leesman Index 

Top

Kontakt

Ecophon Deutschland

Taschenmacherstraße 8 D-23556 Lübeck

DE: Tel.: +49 451 89952-01 • Fax: +49 451 89952-11

AT: Tel.: +43 1 907 217 7 • Fax: +43 1 907 217 718

E-Mail: info@ecophon.de

Weitere Kontaktinformation Österreich