Akustiklösungen für Büros

Vasakronan HQ

Verbesserung der Raumakustik in Büros

Eine gute Raumakustik im Büro ist wichtig für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Doch 70% der Menschen, die im Büro arbeiten, bemängeln Lärm am Arbeitsplatz. 

Erfahren Sie, wie Sie die Raumakustik verbessern und somit die Lärmbelastung verringern können.

 

Drei wichtige Faktoren für die raumakustische Gestaltung im Büro:

  1. Für Konzentrationsarbeit – separate Räume mit flexibel nutzbarer Einrichtung
    Alle sollen sich konzentrieren können, ohne gestört zu werden, und benötigen dafür geeignete Bereiche. Reflexionen zwischen Wänden müssen verhindert und die Grundbedämpfung sichergestellt werden. Schall sollte in den Bereich weder ein- noch ausdringen. Das wird durch eine Akustikdecke und Wandabsorber an mindestens einer Wand erreicht.

  2. Für Großraumbüros – Minimierung der Schallausbreitung
    Sprache breitet sich in alle Richtungen aus. Bei hohem Telefonaufkommen steigt der Schallpegel und die Sprachverständlichkeit nimmt ab. Hier sollte eine Akustikdecke mit sehr guter Absorption im
    sprachrelevanten Bereich zum Einsatz kommen. Der Direktschall wird mittels schallabsorbierender Screens unterbrochen. Nutzung von Wandabsorbern an jeder verfügbaren Fläche. 

  3. Für geschlossene Bürobereiche – Sprachverständlichkeit
    Die Lösung dafür ist eine Kombination aus guter Absorption und Berücksichtigung der Schalldämmung bei abgetrennten Räumen. Durch eine Akustikdecke und Wandabsorber an mindestens einer Wand, besser an zwei angrenzenden Wänden kann dies erreicht werden.

Wenn Sie dies beachten, hat es viele Vorteile für das Unternehmen und deren Mitarbeiter.

 

Eine gute Raumakustik im Büro kann:

  • den Adrenalinausstoß um 30% senken
  • die Motivation am Arbeitsplatz um 60% erhöhen
  • die Leistung bei Konzentrationsarbeit um bis zu 50% erhöhen
  • die Kopfrechenleistung um 20% erhöhen