Feuchtigkeitsbeständigkeit

Die Deckenhersteller müssen sicherstellen, dass die Deckenplatten über eine ausreichende Festigkeit verfügen, um nach der Installation ihr Eigengewicht und möglicherweise eine zusätzliche punktuelle/lineare/verteilte Last zu tragen.  

Dies geschieht durch die Prüfung der Biegezugfestigkeit nach EN 13964:2014 (Annex F für Deckenplatten, and Annex J für Baffeln) unter bestimmten Bedingungen unnd Klassen nach Tabelle 8, EN 13964:2014.

Detaillierte Produktinformationen finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten und in der jeweiligen Leistungserklärung

Tabelle 8, EN 13964:2014

Klasse  Bedingung
A Bauteile, die einer schwankenden relativen Luftfeuchte von bis zu 70 % und einer schwankenden Temperatur von bis zu 25 °C, jedoch keinen korrosiven Verunreinigungen ausgesetzt sind
B Bauteile, die einer schwankenden relativen Luftfeuchte von bis zu 90 % und einer schwankenden Temperatur von bis zu 30 °C, jedoch keinen korrosiven Verunreinigungen ausgesetzt sind
C Bauteile, die einer schwankenden relativen Luftfeuchte von bis zu 95 % und einer schwankenden Temperatur von bis zu 30 °C sowie einer möglichen Kondensatbildung, jedoch keinen korrosiven Verunreinigungen ausgesetzt sind
D Schärfere Bedingungen als die oben genannten