Volkswagen Arena Wolfsburg | VIP-Bereich

Projekt: Volkswagen Arena Wolfsburg | VIP-Bereich

Segment: Freizeiteinrichtung, Restaurant

Land/Stadt: Deutschland, Wolfsburg

Bauherr: Wolfsburg AG | VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Architekt: double H – design management Gmbh

Akustikdecken: 3.500 m²

Fotos: Linus Lintner

Champions League in Design und Akustik

Atmosphärische Geräuschkulissen sind in Stadien das Salz in der Suppe. Viele „Hexenkessel“ verfügen aber auch über VIP-Bereiche, in denen es während der Sport und Drittveranstaltungen entspannter zugehen soll. Das Zusammenspiel zwischen ausgelassener Stimmung und relaxtem Gesprächsumfeld gelingt mit einem effektiven Akustikkonzept: so wie in den Logen- und Businessbereichen der Volkswagen Arena in Wolfsburg. Binnen sechs Wochen verwandelten Eigentümer, Nutzer und das Architektenbüro double H – design management Gmbh die etwas in dieJahre gekommenen Räumlichkeiten in eine hochmoderne VIP-Location. Eine leistungsstarke Akustikdecke, die bestens mit einem beeindruckenden Lichtkonzept harmoniert, sorgt hier auch optisch für ein stimmungsvolles Ambiente.

Die homogen aussehende Akustikdecke Ecophon Focus™ Ds erzeugt den Eindruck, dass die abgehängten Leuchten und Deckensegel vor einem
„unsichtbaren“ Hintergrund schweben.

Die Akustikdecke hält sich dezent im Hintergrund und lässt das beeindruckende Lichtkonzept wirken.

Durch unterschiedliche Deckenabstufungen und Farbkonzepte verliehen die Architekten dem langgezogenen und fast schon hallenartigen VIP-Bereich einen luftigen Charakter. Das Höhenempfinden optimierten sie ausschließlich mit gestalterischen Mitteln. So wählten sie etwa für die Logenebene eine schwarze homogen aussehende Decke, die den Eindruck erzeugt, dass die abgehängten Leuchten und Deckensegel vor einem „unsichtbaren“ Hintergrund schweben. Die weißen Decken der umliegenden Flure setzten sie im Kontrast dazu geringfügig herab, so dass die Fläche insgesamt großzügiger wirkt. Besondere Akzente schufen die Architekten außerdem mit der indirekten Beleuchtung, die sich je nach Event farblich individuell bespielen lässt. Die Umsetzung der visuellen Effekte gelang nicht zuletzt deshalb so gut, weil die akustische Dämpfung die systembedingte Unterkonstruktion vollflächig verdeckt.

Die Demontierbarkeit der Akustikdecke Ecophon Focus™ Ds macht es möglich:
Lichttechnik und alle anderen technischen Einbauten sind jederzeit zugänglich.

Unterschiedliche Deckenabstufungen erzeugen einen luftigen Charakter. Besondere Akzente werden durch indirekte Beleuchtung geschaffen.

 

Akustikdecke und Beleuchtung bilden ein Dream-Team

Ecophon_Objektwelt_VW_Wolfsburg_Skizze_CMYK[1].jpg

Stadionflair und gehobene Gesprächsatmosphäre: VIP Bereiche sollen beides bieten.

format_quote

„Grundsätzlich haben wir es mit einer in hohem Maße problematischen Akustiksituation zu tun“, sagt Hagen Hoyer, Architekt und geschäftsführender Gesellschafter der double H – design management GmbH.

Die Geräuschkulisse von den Rängen muss soweit eingedämmt werden, dass sich Sponsoren und Partner in Ruhe unterhalten können. Eine wirksame Akustikdecke, die genau das vermag, sei für den VIP-Bereich der VW-Arena deshalb alternativlos gewesen, ergänzt Hoyer.
Gleichzeitig galt es, die wechselnden Lampentypen und die indirekte Beleuchtung zu betonen, da sie von Anfang an das zentrale Element der Umbauten darstellten. Daher kam nur eine homogene Decke in Frage, die sich dezent im Hintergrund hält und deren Raster dem Auge weitgehend verborgen bleiben. So gelang eine beeindruckende Inszenierung des Lichtkonzepts, das mittlerweile sogar fürden Deutschen Lichtdesign-Preis 2020 nominiert ist.
Eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten bestand in der extrem kurzen Bauzeit. Zwischen der vorangegangenen Bundesliga-Saison und der Saison 2019/2020 blieben nur rund sechs Wochen für die technischen Einbauten und die vollflächige Verlegung der Akustikdecke. Aus diesem Grund war es besonders wichtig, alle Projektbeteiligten und Dienstleister frühzeitig in die Planungen einzubeziehen. Dazu zählten neben den Architekten auch der TGA- und Lichtplaner.

format_quote

„Das Zusammenspiel hat hervorragend funktioniert“, sagt Michael Meeske, Geschäftsführer der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH.

In den Planungsgesprächen seien bis zum finalen Entwurf viele verschiedene Visualisierungen diskutiert worden. Dabei erwies es sich als sehr vorteilhaft, dass double H – design management GmbH schon ein Jahr zuvor den Umbau der Sanitäranlagen des VIP-Bereichs umgesetzt hatte: „Der Architekt kannte bereits die Ansprüche des VfL und wir wussten, dass der Partner in der Lage ist, die Ideen zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen“, sagt Wenzel Steinhage, Leiter Immobilien Management und Beschaffung der Wolfsburg AG.

Konzeption und Umsetzung

Auf zwei Etagen besteht der VIP-Bereich der Volkswagen Arena aus verschiedenen Logen, Lounges, gastronomischen Angeboten, Meetingräumen und einem Empfangsbereich, der die beiden Ebenen miteinander verbindet. Deckengestaltung und Beleuchtung zonieren die verschiedenen Raumkonzepte und Funktionsbereicheoptisch. Während der Spiele des VfL Wolfsburg werden etwaTeile der schwarzen Decken über der Logenebene indirekt in den grünen Vereinsfarben angestrahlt und reagieren mit Wellenbewegungen auf Tore der Hausherren.

Je nach Nutzungsszenario sind mit der flexiblen Lichtsteuerung auch etliche andere Farbspiele denkbar. Vom Konzert bis zur Firmenfeier lässt sich so ein passgenaues und emotional stimmungsvolles Ambiente erzeugen, das der CorporateIdentity des jeweiligen Veranstalters entspricht.
Mit dem Ergebnis der Umbauten sind Eigentümer und Nutzer vollends zufrieden.  

format_quote

„Das Lichtkonzept sucht seinesgleichen: Im Einklang mit der beeindruckenden Konstruktion der schwarzen Ecophon-Akustikdecke rundet es das Spieltagerlebnis für die Partner, Sponsoren und Gäste des VfL Wolfsburg perfekt ab“, sagt Michael Meeske.

Hier steht die Broschüre Volkswagen Arena Wolfsburg | VIP-Bereich aus der Ecophon Objektwelt zum Download bereit.

Showcase/Galerie Freizeiteinrichtung Restaurants Focus Ds Solo Square